Veranstaltungskalender

Anstehende Termine:

  • Fr
    03
    Mai
    2019

    Detox - Entgiftung beim Pferd

    19:00

    Vortrag von Frau Dr. med.vet. Svenja Thiede
    www.homoeopathiede.de

    Frühjahr ist da!

    Überall werden jetzt – wie eigentlich immer – Entgiftungskuren für Mensch und Pferd angeboten.

    Ist das wirklich nötig? Was ist sinnvoll? Wie erkenne ich, ob mein Pferd eine Detox-Kur braucht – oder was es eigentlich benötigt?

    Mindestteilnehmeranzahl:  15

    Gebühr:  25 Euro

     

  • Sa
    18
    Mai
    2019

    Raindrop Massage am Pferd mit Heidi Pieterwas

    Raindrop-Technique® am Pferd, Tageskurs in Theorie & Praxis

    Diese einzigartige Massage-Technik eignet sich für alle Tiertherapeuten, sowie für alle Tierbesitzer, die ihrem Tier etwas Gutes tun möchten!

    Die Raindrop-Technique® ist eine Aroma-Massage mit hochwertigen ätherischen Ölen. Diese ätherischen Öle werden nacheinander mit speziellen Grifftechniken auf die Hufen, Beine und dann auf den Rücken aufgetragen beziehungsweise getropft (Raindrop) und sanft eingearbeitet.

    Die verwendeten Öle besitzen eine 100 %ige Reinheit und gelangen durch ihre hochwirksame therapeutische Qualität sehr leicht über die Haut in die Nervenbahnen und verteilen sich so in die tiefen Schichten des Körpers unseres Pferdes. Die speziellen Grifftechniken ergänzen und vertiefen die hohe Wirksamkeit der Öle. Die ätherischen Öle werden von den Pferden sehr gut angenommen.

    Die Raindrop-Technique® wirkt ganzheitlich und kann ihr Pferd auf körperlicher und emotionaler Ebene in vielerlei Hinsicht unterstützen.

    Durch die Raindrop-Technique® kann:
    Entspannung gefördert werden, Stress minimiert werden, das allgemeine Wohlbefinden gesteigert werden (Körper, Geist und Seele), das Immunsystem gestärkt werden, der Stoffwechsel anregt und die Behandlung von Allergien unterstützten

    Theoretischer Teil (vormittags)
    Vorstellung der Öle und ihre Wirkung, Erklärung der einzelnen Massage-Griffe, Indikationen und Kontraindikationen

    Praktischer Teil am Pferd (nachmittags)
    praktische Umsetzung am Pferd

    Teilmehmeranzahl : mindestens 5 Personen
    Kosten : 110 €/Person inkl. die dazugehörenden Öle für diesen Tag

    Es wird bitte dringend um vorherige Anmeldung gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist! Das Anmeldeformular findet ihr als Download www.sensibilitiy-sense.de  unter „Seminare“. Bitte füllt dieses aus und sendet es mir per Email oder per Post zu.

    Die Reihenfolge der Teilnehmerplatzvergabe richtet sich nach eintreffen der Anzahlungen. Vorabüberweisung von 50 Euro – Überweisung des Restbetrages bis spätestens 4 Wochen vor Kurstermin.

    Nach dem Seminar erhaltet ihr ein ausführliches Script sowie eine Teilnahmebestätigung.

    Für weitere Fragen meldet euch gerne bei mir!

    Ich freue mich auf euch!

    Herzliche Grüße

    Heidi

    www.sensibilitiy-sense.de

  • Sa
    14
    Sep
    2019

    Massagegrundkurs für Pferdebesitzer

    10:00h bis ca. 17:00h

    Vortag von Heidi Pieterwas

    An diesem Tag erlernst du die Grundlagen zur Pferdemassage und Entspannung. Wir erarbeiten gemeinsam in Theorie und Praxis, wie ihr eurem Pferd nach dem Training, einem anstrengenden Tuniertag oder einfach zwischendurch mal etwas Gutes tun könnt.

    Massage bedeutet nicht einfach nur Entspannung. Es fördert Stoffwechselvorgänge und nimmt positiven Einfluss auf die Psyche eurer Pferde. Massagen stärken die Pferd-Mensch-Beziehung und kann unterstützend wirken bei Heilungsprozessen von Krankheit oder Verletzung. Ihr lernt zu fühlen und zu verstehen.

    Themen in Theorie & Praxis:

    Grundlagen zur Muskulatur
    Wie wirkt die Massage und welche mögliche Reaktionen gibt es?
    Warum ist ein gut durchbluteter Muskel so wichtig ?
    Indikationen & Kontraindikationen
    Massagegriffe & Techniken

    Physiotherapeutische Unterstützung mit Übungen für Zuhause

    Lymphdrainageputzen – Ein Wellnesserlebnis für dein Pferd

    Teilnehmeranzahl : mindestens 6 Personen
    Kosten : 95 €/Person, inkl. Übungspferd

    ACHTUNG ANMELDUNG DIREKT ÜBER  www.sensibility-sense.de

    Es wird bitte dringend um vorherige Anmeldung gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist! Das Anmeldeformular findet ihr als Download auf meiner Homepage unter „Seminare“. Bitte füllt dieses aus und sendet es mir per Email oder per Post zu.
    Die Reihenfolge der Platzvergabe richtet sich nach dem Eintreffen der Anzahlungen (Vorabüberweisung von 50 Euro) – Überweisung des Restbetrages bis spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn.
    Nach dem Seminar erhaltet ihr ein ausführliches Script sowie eine Teilnahmebestätigung.

    Für weitere Fragen meldet euch gerne bei mir!
    Ich freue mich auf euch!

    Herzliche Grüße
    Heidi

  • So
    29
    Sep
    2019

    Neue intensive Seminarreihe mit Dipl.-Biol. Marlitt Wendt an 4 Tagen in 3 Monaten

    10:00h-18:00h

    Neue intensive Seminarreihe mit Dipl.-Biol. Marlitt Wendt zum Thema Pferde-Ethologie

    29-09-2019, 27.10.2019, 23 und 24.112019

    Pferdeverhalten korrekt einschätzen zu können ist eine wichtige Schlüsselqualifikation für Reiter, Trainer und Pferdebesitzer. Zu erkennen wann es einem Pferd gut geht und wann weniger gut, wann es Stress hat, wie seine Position in der Herde ist oder ob es Schmerzen hat, hilft dabei zu entscheiden ob das Pferd ein erfülltes Leben führt. Um die vielen Details des Pferdeverhaltens zu entdecken haben wir ein vierteiliges Seminar mit viel Fachwissen in Form von Bild- und Videoanalysen und Beobachtungsphasen entwickelt.

    Termine: Seminartag 1 ist der 29.09.2019, Seminartag 2 der 27.10.2019, Seminartag 3 der 23.11.2019 und Seminartag 4 der 24.11.2019, diese beiden haben wir auf ein Wochenende zusammengelegt, da sie thematisch sehr eng miteinander korrespondieren.

    Kosten: Die Kurse können einzeln gebucht werden (95 € pro Tageskurs) oder zum Sonderpreis als Paket gebucht werden (350 € für alle 4 Tagesseminare).

    Infos: Dauer ist jeweils ca von 10 bis 18 Uhr. Anmeldungen an Natascha Fey (natascha@y-ranch.de)

    mehr von Marlitt Wendt unter www.rplus.click

    So, nun die Infos zu den einzelnen Seminartagen:

    29.09.2019: Pferdesprache im Detail – Mimik und Körpersprache verstehen

    Die groben Merkmale der Körpersprache des Pferdes kennen wir alle: Das Pferd legt die Ohren an, wenn es aggressiv ist und es tänzelt, wenn es nervös ist. Doch ist das wirklich in jedem Falle so? Und was ist mit der Mimik? Pferde haben ein wesentlich feineres Ausdrucksverhalten als gemeinhin bekannt. Sie teilen sich gegenseitig in minimalen Veränderungen des Ausdrucks mit, kleine Nuancen verändern den Gesamtkontext. Daneben ist das Ausdrucksverhalten auch in höchstem Maße individuell, es ist abhängig von der Pferdepersönlichkeit und dem Stresstyp des einzelnen Pferdes. Dieser Kurs bietet Teilnehmern die Möglichkeit, das Ausdrucksverhalten der Pferde genauer zu analysieren, um etwa Situationen bewerten zu können, effektiver trainieren zu können und Stress, Schmerzen und Wohlbefinden zu erkennen. Dazu vergleichen wir unsere Beobachtungsdaten mit diversen Video- bzw. Fotoaufnahmen. Es stehen uns einige unterschiedliche Pferde als Anschauungsobjekte zur Verfügung. Darüber hinaus können mitgebrachte Fotos und Videos das Gesehene ergänzen.

    Wir lernen in der Theorie über Foto- und Filmanalysen:

    • Welche Elemente der Körpersprache und Mimik wissenschaftlich relevant sind
    • Welche Persönlichkeitstypen es bei Pferden gibt
    • Wie sich die Pferdemimik nach wissenschaftlichen Standards
    • Wie man das Coding System, das sogenannte EquilFACS anwenden kann

    • ...

    Und in der Beobachtungspraxis:

    • Wie man das Wissen direkt am Pferd anwendet

    • Auf welche Feinheiten Pferde untereinander achten

    • Wie Pferdemimik interpretiert werden kann

    27.10.2019: Blickschulung Pferdeverhalten

    Pferde sind hochsoziale Herdentiere, die untereinander mit sehr feinen Signalen kommunizieren. Ziel dieses Seminars ist es einen Blick dafür zu entwickeln, wie die einzelnen Pferdepersönlichkeiten interagieren, welche Herdenkonstellationen und Beziehungen in der Pferdeherde vor Ort vorliegen und welche Signale einzelne Tiere aussenden. Dadurch sind wir in der Lage Probleme frühzeitig zu erkennen und Stress so zu vermeiden.

    Wir beschäftigen uns in der Theorie mit:

    • Natürlichem Pferdeverhalten

    • Kommunikation in der Pferdeherde

    • Möglichen Gruppenkonstellationen

    • Auswirkungen der Erkenntnisse auf die Pferdehaltung

    • ...

    In der Beobachtungspraxis vertiefen wir diese Kenntnisse, indem wir erfahren:

    • Wie eine Verhaltensanalyse aussehen kann

    • Wie sich das soziale Gefüge in der Gruppe entwickelt

    • Welche Signale Indikator-Charakter haben

    23.11.2019: Stress bei Pferden erkennen und vermeiden

    Stress ist ein vielschichtiges Themenfeld. Allgegenwärtig verhilft Stress dazu den Pferdekörper zu Höchstleistungen anzutreiben, er kann aber auch Ursache für diverse gesundheitliche Probleme und Verhaltensstörungen sein. Es gibt akute Stressgeschehen ebenso wie chronische und je nach Pferdepersönlichkeit reagieren Pferde höchst unterschiedlich auf Stress. Alles in allem soll in diesem Seminar das komplexe Thema Stress von allen Seiten beleuchtet werden und individuelle Möglichkeiten gefunden werden mit Stress in der Haltung oder im Umgang besser umzugehen oder aber so weit wie möglich zu reduzieren.

    Dazu verschaffen wir uns einen Überblick über das Thema Stress indem wir:

    • Stress als physiologischen Prozess verstehen lernen

    • Stresstypen erkennen

    • Stressmimik verstehen

    • Gesundheitliche Folgen von Stress aufdecken

    Und in der Beobachtungspraxis:

    • Harmonie und Stress in der Gruppe analysieren

    • Stressmarker direkt erkennen

    • ...

    24.11.2019: Schmerzen frühzeitig erkennen – Schmerzindikatoren sehen und anhand der Schmerzskala einordnen

    Schmerzen machen sich bei Pferden durch feinste Signale oft schon sehr früh bemerkbar und nicht erst wenn das Pferd eine Schonhaltung einnimmt oder lahmt. Diese Schmerzindikatoren zu erkennen und rechtzeitig einzuordnen kann dabei ein Baustein sein, dem Pferd zu mehr Wohlbefinden und Lebensfreude zu verhelfen. Die standardisierte Schmerzskala ist ein wichtiges Hilfsmittel um den Schweregrad der Schmerzen einschätzen zu können und um Handlungsoptionen bei akuten oder chronischen Schmerzgeschehen abzuwägen.

    Der letzte Tag der Seminarreihe dient dazu:

    • Schmerz aus biologischer Sicht zu verstehen

    • Schmerzmimik zu erkennen

    • Die Stärke des Schmerzes anhand der standardisierten Schmerzskala nach Lebelt et. al. einzuschätzen

    • Schmerzerinnerung zu verstehen

    Dazu werden wir auch die Herde auf dem Hof beobachten und an ihrem Beispiel:

    • Schmerzstatus feststellen

    • Stress, Schmerzen und Zeichen für Wohlbefinden abgrenzen

    • Handlungsbedarf einschätzen

  • So
    20
    Okt
    2019

    Grundlagen der TCM und Akupressur mit Beke Lichtenberg

    wird noch bekannt gegeben

    Bei der Akupressur werden Akupunkturpunkte mit leichtem oder stärkerem Druck stimuliert.
    Nach einer entsprechenden Anleitung kann der ​
    Pferdebesitzer diese Technik selbst anwenden​

    Akupunktur hingegen gehört nur in die Hände von ​
    ausgebildeten Therapeuten, da sie eine tiefgreifendere ​
    Wirkung hat.​

    Durch Akupressur kann das Immunsystem gestärkt, Verspannungen gelöst und Schmerzen gelindert werden.​

    Inhalte des Seminars:​
    Grundlagen der TCM, Yin uns Yang, Wandlungsphasen, ​
    Meridianverläufe, Funktionskreise, Lokalisation wichtiger ​
    Akupressurpunkte, Praxis am Pferd​

    Kursgebühren inkl. Skript 75,00 €​

    Weitere Infos erhaltet ihr bei ​
    Beke Lichtenberg, Tel.: 0170-8328121 www.pferdethermografie-nord.de

     

    Anmeldung bitte über

    Natascha@y-ranch.de